Kirchengemeinderatssitzung 11.09.2019

  • Bestellung des Ortswahlausschusses: 4 bis 6 Personen erforderlich.
    4 Personen sind bereits bekannt. Mit 1 bis 2 Personen wird noch gesprochen.

  • Auslegung der Wählerliste.
    Diese wird am 21., 22. und 25. Oktober zur Einsicht im Pfarramt ausliegen.
    Beschluss: einstimmig

  • Die Kirchengemeinderats- und Landessynodalwahl findet am 1. Dezember 2019 statt.
    Die Wahl wird mit einem Gottesdienst eröffnet und es kann in der Zeit von
    11 Uhr bis 18 Uhr gewählt werden.
    Die Amtseinsetzung der neuen Kirchengemeinderäte erfolgt
    am 22. Dezember im Gottesdienst.

  • Aufbau der Sponsi ist am 21. September ab 14 Uhr, ebenso diverse Einweisungen.
    Der Gottesdienst am Sonntag beginnt um 10.30 Uhr.

  • Am Samstag, 19. Oktober um 18 Uhr findet in der Laurentiuskirche ein Benefizkonzert
    mit der Musikschule statt. Die Spenden kommen der Kirchenrenovierung zugute.

  • Am Sonntag, 17. November referiert Prälat Dietrich über die Bußpredigt von Julius von Jan nach der Reichskristallnacht.

  • Am Samstag, 23. November findet um 19.30 Uhr das Benefizkonzert des Boschorchester
    in der Strudelbachhalle zugunsten unserer Kirchenrenovierung statt.
    Hallenöffnung um 18.45 Uhr.

  • Bauanträge für das Nebengebäude und den Windfang wurden bereits im Juli gestellt.
    Im Kirchenschiff wird im 2. Dachgeschoss (Spitzboden) der Boden nach Vorgabe von Architekt Volle nur in einer Breite von ca. 2 Metern als Installationsboden ausgebaut.
    Im 1. Dachgeschoss wird der Boden in gesamter Breite montiert und ein "Archiv-Raum"
    am Westgibel erstellt.
    Beschluss: einstimmig.

  • Im Gemeindehaus ist das Geländer im Flur fertiggestellt.

  • Das Adventsdorf findet am 30.11. statt. Die Planungen erfolgen in der nächsten Sitzung.

  • Der Gottesdienst im Otto-Mörike Stift wurde sehr gut besucht.
    Im kommenden Jahr soll wieder ein Gottesdienst dort stattfinden.

  • Die Bekanntgabe von Sterbefällen, darf bei den Abkündigungen nicht vergessen werden.
    Die beauftragten KGR sollen bei Vertretungen des Pfarrers daran erinnnern.